Ausbildung

Ausbildung & Nachwuchsförderung

Der Musikverein Dietesheim bildet Kinder, Jugendliche und Erwachsene an
folgenden Instrumenten aus:
-Blockflöte (als Anfangsinstrument – Neu!!! Wir unterrichten bei Ihnen zu Hause)
-Querflöte
-Oboe
-Klarinette
-Saxophon Es/Alt und Tenor
-Flügelhorn
-Trompete
-Tenorhorn
-Bariton
-Posaune
-Tuba
-Schlagzeug
Seit dem 01.01.2013 gilt hier unsere neue Ausbildungsordnung mit dem Konzept 50.

-2 Schnupperstunden gratis
-NEU !!! Starterbonus — Die ersten 10 Unterrichtseinheiten zum Schnuppern gibt es für 49,99 € (inkl. Leihinstrument)
-Ausbildungsbeitrag 50 €/Monat. Egal für welches Instrument und welchen Lehrer/in
-20% Rabatt bei der Ausbildung eines weiteren Familienmitglieds
-Unterrichtsdauer 30 min
-Einzelunterricht
-Neu !! 2er Gruppenunterricht mit 25 € Beitrag möglich
-3 Einheiten im Monat (mind. 36 Einheiten im Jahr)
-10 Monate mietfreies Instrument
-Unterstützung bei der Instrumentenwahl
-Orchesterprobe bereits nach 5 Grundtönen
-Unterrichtsbegleitender Theorieunterricht
-Probewochenende für die Weihnachtskonzertvorbereitung
-Sommerkonzert (Einzelvorspiel zur Stärkung des Selbstbewusstseins und Kontrolle des Ausbildungsfortschrittes)
-Wintervorspiel (Ensemblekonzert zur Förderung des Zusammenspiels)
-Konzertauftritte der einzelnen Orchester
-Ausflüge
-Musikerfreizeiten über die Landesmusikjugend
-Ausbildungskonzept vom ersten Tag an bis zur Hauptorchesterreife mit Ausbildungsnachweisheft

 

Voraussetzungen sind ein musikalisches Interesse und ein entsprechender Lernwille. Unsere Schüler werden schnellstmöglich im Jugendorchester und/oder im großen Blasorchester eingesetzt.

 

Die Ausbildung beim Musikverein Dietesheim erfolgt durch Privatmusiklehrer, qualifizierte Musikerinnen und Musiker des Vereins oder an den Musikschulen der Region.
Der Aufbau der Ausbildung beginnt z.Zt. im Alter von 5 – 6 Jahren mit dem Blockflötenunterricht als Grundausbildung. Nach 2 – 3 Jahren oder ab einem Alter von 7 Jahren kann der Start auf ein Orchesterinstrument erfolgen, wobei man mit diesem bei entsprechendem Alter auch direkt anfangen kann. Hier gibt ist übrigens keine Altersbeschränkung nach oben. Zurzeit haben wir 7 Eltern in den eigenen Reihen die mit Ihren Kindern gemeinsam angefangen haben, ein Instrument zu erlernen.
Neben dem Unterricht an den Instrumenten wird Musiktheorie durch die Lehrer/innen, den musikalischen Jugendleiter und in Workshops vermittelt.

 

Sehr wichtig ist auch das Gruppenspiel. Bereits wenige Monate nach der Unterrichtsaufnahme an einem Orchesterinstrument werden die Musikschüler im Beginnerorchester das Zusammenspiel üben. Dieses wird zurzeit von Niklas Walker geleitet und probt freitags von 16: 30 Uhr bis 17:15 Uhr im Vereinsheim.
Nach einem Jahr erfolgt dann der Wechsel in unser Vororchester. Hier werden die jungen Musiker auf das Jugendorchester vorbereitet. Die Vorbereitung wird mit dem Leistungsabzeichen D1 welches bei der Landesmusikjugend geprüft wird abgeschlossen. Seit dem Jahr 2015 besteht auch die Möglichkeit diese Prüfung beim  Musikverein ab zu legen.

 

Nach dem Erwerb ausreichender Fähigkeiten spielen die Schüler zunächst im Jugendorchester.  Dies steht zurzeit, genauso wie das Vororchester, unter Leitung von unserem musikalischen Jugendleiter Jaroslav Micka und probt zurzeit freitags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr, ebenfalls im Vereinsheim. Hier werden Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten vertieft, die die Grundlage für das spätere Spiel im Blasorchester bilden. Parallel dazu findet weiterhin der Instrumentalunterricht statt. Nach bestandener zweiten Leistungsstufe D2 wird unsere Vereinsjugend in unser Hauptorchester eingegliedert.

 

Den Stand ihres Könnens stellen die Schüler bei Vorspielnachmittagen vor. Diese finden jährlich vor den Sommerferien und im Advent statt. Ein Höhepunkt der Auftritte des Jugendorchesters ist das jährliche Weihnachtskonzert des Musikvereins, bei welchem der musikalische Nachwuchs das Konzert eröffnet.

 

Im Jahr 2016 befinden sich 68 Schüler aktiv in der Ausbildung beim MVD. 24 Schüler/innen haben die Ausbildung bereits beendet und sind im Hauptorchester angekommen
Neben der Musikausbildung wird auch das freundschaftliche Miteinander gefördert und gepflegt. Ausflüge, Radtouren, Grillfeste und vieles mehr stärken den Gemeinschaftssinn und integrieren unsere Jugend in den Musikverein.

 

Interessierte Eltern, Kinder und Jugendliche sind jederzeit eingeladen, sich an Ort und Stelle über die Ausbildungsmöglichkeiten im Musikverein zu informieren.
Sie können sich auch direkt an den Jugendleiter Joachim Olschok (Tel.06181/4237162) oder den Leiter des Jugendorchesters Jaroslav Micka (Tel 060737-424561) wenden.

 

Das Anmeldeformular finden Sie unter Downloads